Ultraschall-Untersuchung – Ablauf, Vorteile und Alternativen

Ultraschall-Untersuchung – Ablauf, Vorteile und Alternativen

Ultraschall-Untersuchung - was ist das?

Die Ultraschall-Untersuchung oder Sonografie ist die Untersuchung von  organischem Gewebe mittels Ultraschall. Dies ist heute eines der am häufigsten eingesetzten bildgebenden Verfahren der Medizin, denn durch Ultraschall-Untersuchung können viele Erkrankungen schneller, und dabei kostengünstig und risikoarm untersucht und abklärt werden. Außerdem ist die Behandlung völlig ungefährlich und frei von Nebenwirkungen.
Bei Ultraschall-Untersuchungen werden Schallwellen mit einer Frequenz oberhalb der menschlichen Hörgrenze durch den Körper geschickt, von Gegenstände und Gewebe reflektiert und von einem Empfänger aufgenommen. Ein Computer errechnet aus diesen Informationen ein Bild.
Zweidimensionale Bilder ermöglichen es dem Arzt, sich eine räumliche Vorstellung von Größe, Form und Struktur der untersuchten Organe zu machen. Neben der normalen Struktur von Leber, Milz, Herz, Nieren und anderen Organen lassen sich auch deren Veränderungen in Blutgefäßen und Weichteilgeweben darstellen.
Mit besonderen Impulsformen können auch die Strömungsgeschwindigkeiten von Flüssigkeiten in Gefäßen und Herzen in ein Bild umgerechnet werden.

Ultraschall-Untersuchung – wann?

Ultraschalluntersuchungen an der Brust (Mammasonografie oder Brustultraschall), am Herzen, (Herzultraschall) und an wichtigen Hauptarterien (Carotis Ultraschall) sowie Untersuchungen während der Schwangerschaft sind nur prominenteste Beispiele für die breite Palette von Anwendungen dieser Untersuchungsmethode.

Ultraschall-Untersuchung – wie?

Die Ultraschalluntersuchung ist schmerzlos und völlig nebenwirkungsfrei. Der untersuchende Arzt berührt den Patienten mit einem Geber und das Bild der untersuchten Körperregion erscheint auf einem Monitor.

Ultraschall-Untersuchung – gibt es Alternativen?

Da keine gefährlichen Strahlen ausgesendet werden, ist die Ultraschalluntersuchung völlig ungefährlich. Die Frage ist eher, wo die Alternativen zu Ultraschall liegen, wenn die Methode an ihre Grenzen stößt. Denn nicht alle Organe eigenen sich gleich gut für eine Ultraschalluntersuchung.

Ultraschall-Untersuchung – warum in der Wiener Privatklinik?

Die Wiener Privatklinik bietet Ihnen nicht nur einige der besten Fachärzte Wiens, sondern auch Spezialisten und die nötige diagnosetechnische Ausrüstung für alle Untersuchungen, die erforderlich werden könnten, wenn die Ultraschall-Untersuchung den Verdacht auf eine Erkrankung liefert. Und die besten Spezialisten für die sofortige Behandlung solcher Erkrankungen. Früherkennung und rechtzeitige Behandlung auf höchstem Niveau sind der beste Garant für ein langes, beschwerdefreies Leben.

Nähere Informationen zur Ultraschall-Untersuchung bekommen Sie über unsere telefonische Infoline oder per Mail. Alle Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.

Fachärzte