Interventionelle Radiologie und Mikrotherapie

KOMPETENZZENTRUM FÜR INTERVENTIONELLE RADIOLOGIE UND MIKROTHERAPIE

Das Kompetenzzentrum für Mikrotherapie an der Wiener Privatklinik bietet bildgesteuerte minimal-invasive Therapieoptionen bei Krankheitsbildern verschiedenster Organe und Körperregionen.

Mikrotherapie

Das Kompetenzzentrum für Mikrotherapie an der Wiener Privatklinik bietet bildgesteuerte minimal-invasive Therapieoptionen bei Krankheitsbildern verschiedenster Organe und Körperregionen.

In den letzten Jahren hat bei der Therapie vieler Erkrankungen eine rasante Entwicklung von großen offenen Operationen („major surgery“) hin zu minimal-invasiven Eingriffen stattgefunden. Als konsequente bisher letzte Weiterentwicklung dieses Weges hat sich das Spezialgebiet der Mikrotherapie entwickelt.

Die Mikrotherapie ermöglicht es, dass Behandlungsinstrumente wie Nadeln, Katheter und Sonden unter Bildsteuerung mit Röntgen, Computertomographie und Ultraschall millimetergenau in unterschiedlichste Körperregionen geführt werden können, ohne eine Verletzung wichtiger anatomischer Strukturen wie Nerven, Gefäße oder lebenswichtiger Organe zu riskieren. Dazu ist nur ein kleinen Einstich unter Lokalanästhesie nötig.

Die Vorteile dieser Behandlungsstrategie sind vielfältig und reichen von der Vermeidung einer Vollnarkose über ein äußerst geringes Infektions- und Komplikationsrisiko sowie keinerlei Narbenbildung im eigentlichen Sinne und deutlich geringeren postoperativen Schmerzen bis zu einem insgesamt deutlich kürzeren Spitalsaufenthalt und rascherer Rekonvaleszenz.

Im Kompetenzzentrum für Mikrotherapie werden Patienten in intensiver Kooperation mit den besten Spezialisten aus den Fachgebieten Allge-meinmedizin, Chirurgie, Dermatologie, Gefäßchirurgie, Gynäkologie, Innere Medizin (Angiologie, Hepatologie, Onkologie), Neurochirurgie, Neurologie, Plastische Chirurgie, Physikalische Medizin, Orthopädie und Unfallchirurgie betreut.

Wir bieten:

Behandlung von Rückenschmerzen (aufgrund von Bandscheibenvorfällen, Wirbelkanaleinengungen und Abnützungserscheinungen sowie Wirbelkörperbrüchen und Metastasen):

  • CT-gezielte epidurale und periradikuläre Infiltrationen
  • Ozonnukleolyse
  • Perkutane intradiscale Laserdekompression
  • Facettengelenksblockaden und -denervationen
  • Vertebroplastie

Behandlung von Krampfadern:

  • Endovenöse Lasertherapie
  • Minichirurgische Phlebektomie sowie Entfernung von Varixknoten

Behandlung von Durchblutungsstörungen:

  • PTA +/- Stentimplantation in allen Gefäßregionen (Bein, Becken, Niere, Halsschlagader, Darm, Arm)
  • Aneurysmaausschaltung peripher (Bein, Arm)
  • Intraoperative Kathetereingriffe

Behandlung von Gebärmuttermyomen:

  • Transarterielle Embolisationstherapie

Behandlung von Lebertumoren:

  • Transarterielle (Chemo-)Embolisationstherapie

Diverse weitere Interventionen:

  • Setzen und Entfernen von Cavafiltern
  • Endovaskuläre Fremdkörperentfernung
  • Neurolytische Grenzstrangblockaden
  • Interventionelle Abszessdrainagen

Der Fachspezialist für bildgesteuerte Schmerztherapie:

Univ.-Doz., Priv.-Doz. Dr. Robert Bucek,MBA
office@schmerztherapeut.wien
Tel: +43 1 908 11 35
Ordinationszeiten: nach Vereinbarung
www.schmerztherapeut.wien