Medizinische Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie

Diese Therapieform ist ein gerätegestütztes Training, das die allgemeine und spezielle Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit des menschlichen Organismus steigert.

Angezeigt ist eine Medizinische Trainingstherapie zum Beispiel beim chronischen Erschöpfungssyndrom, Gefäßerkrankungen wie der arteriellen Hypertonie, einem chronischen Wirbelsäulensyndrom und zum Muskelaufbau im Zuge von Rehabilitationsmaßnahmen nach orthopädischen oder unfallchirurgischen Eingriffen.

Je nach Art des Trainings werden Gleichgewicht, Koordination und Haltung, Kraft, Flexibilität, Schnelligkeit oder Ausdauer trainiert. Die Behandlung wird in vier Phasen eingeteilt. Phase 1 ist ein Mobilisationstraining, Phase 2 ein Stabilisationstraining, gefolgt von Funktionstraining und Belastungstraining.

Im Sinne eines ganzheitlich orientierten Leistungsangebotes bietet Ihnen die Wiener Privatklinik Medizinische Trainingstherapie auf höchstem Qualitätsniveau.

Nähere Informationen zur Medizinischen Trainingstherapie bekommen Sie über unsere telefonische Infoline oder per Mail. Alle Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.