Physiotherapie

Physiotherapie

Physiotherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Medizin.
Viele Behandlungserfolge basieren auf der Physiotherapie. Die Anwendung ist in jedem Lebensalter möglich. Nicht selten ist sie effektiver und risikoärmer als medikamentöse Therapien.

Physiotherapie, manchmal auch als Physikalische Therapie bezeichnet, geht von der Erkenntnis aus, dass gezielte, fachgerecht gesetzte Reize wie Bewegung, Druck und Zug, Wärme, Kälte, Licht und Elektrizität das körpereigene Heilungspotential aktivieren. Physiotherapie wird in der Rehabilitation eingesetzt, um Heilungsprozesse einzuleiten, zu verstärken und zu beschleunigen.

Jenseits der Rehabilitation nach Eingriffen, Unfällen oder Krankheit kann sie auch Fehlverhalten bei Alltagsbeschwerden korrigieren, unausgewogene Muskelkraftverhältnisse ausgleichen, gestörte Vorgänge im Körper wiederherstellen, entzündliche Prozesse lindern bzw. beseitigen und Patienten dabei unterstützen, ihre Heilung aktiv und selbständig zu betreiben.

Physiotherapie an der Wiener Privatklinik beginnt mit der Feststellung bestehender Funktions-, Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen des individuellen Patienten im Rahmen einer physiotherapeutischen Untersuchung.

Die Behandlung kombiniert das Fachwissen exzellenter Ärzte mit den hohen pädagogischen und manuellen Kompetenzen unserer Physiotherapeuten. Physikalische Therapie bewirkt einerseits natürliche, physiologische Reaktionen des Organismus wie motorisches Lernen, Muskelaufbau und Stoffwechselanregung. Andererseits vermittelt sie den Patienten ein verbessertes Verständnis für die Funktionsweise des eigenen Körpers und motiviert zum eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst. Das Ziel ist stets die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit, verbunden mit Schmerzfreiheit bzw. –reduktion.

Die Behandlungen im Rahmen der Physiotherapie an der Wiener Privatklinik werden von exzellent ausgebildeten Physiotherapeuten durchgeführt. Die Behandlung passt sich individuell an die anatomischen und physiologischen Voraussetzungen des Patienten, an seine Persönlichkeit und Motivation an.

Dabei steht eine ganze Palette von Methoden zur Verfügung: Neben der klassischen Heilgymnastik/Krankengymnastik können zum Beispiel Atemtherapie, Cranio-Sacral-Therapie, Manuelle Therapie, Medizinische Trainingstherapie und Nervenmobilisation zum Einsatz kommen, ergänzt durch physikalische Reize wie Wärme, Kälte, Druck, Strahlung oder Elektrizität.

Nähere Informationen zur Physiotherapie bekommen Sie über unsere telefonische Infoline oder per Mail. Alle Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.