Kreuzbandriss - Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Kreuzbandriss -
Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Das Kniegelenk wird durch Bänder und Sehnen stabilisiert und geführt. Eine zentrale Funktion haben dabei die Kreuzbänder, die etwa durch die Mitte des Kniegelenkes ziehen und sich dort überkreuzen. Sie sichern die mechanische Stabilität des Kniegelenkes bei der Vor- / Zurückbewegung und die Stabilität bei Drehungen. Diese Bänder sind vor allem bei Sportunfällen anfällig für Zerrungen bis hin zu einem kompletten Kreuzbandriss.

Ein solcher Kreuzbandriss ist also eine gefährliche Destabilisierung des Kniegelenks: Kreuzbandrisse fallen durch unnatürliche Beweglichkeit des Unterschenkels nach vorne oder hinten, die sogenannte „vordere Schublade“ und „hintere Schublade“, auf. Auch die Rotation des Kniegelenkes ist verändert: Fehlt eines der Kreuzbänder, ist die Drehachse nicht mehr in der Kniemitte, so dass es zu Schiebebewegungen mit vermehrter Belastung und Schädigung von Knorpel und Meniskus kommt.

Neben der Überprüfung dieser Symptome eines Kreuzbandrisses wird im Rahmen der Diagnose auch überprüft, ob bei dem Unfall auch Nerven und/oder Blutgefäße geschädigt wurden. Weiteren Einblick geben Röntgen und MRT. Die Therapie hängt vor allem davon ab, ob eine Gefäßverletzung eine sofortige Behandlung durch Operation notwendig macht.

Ist dies nicht vonnöten, dann kann die Kreuzbandrevision ca. 7-14 Tage nach dem Unfall vorgenommen werden. Dies hat den Vorteil, dasdass nach Zurückgehen der Schwellungen eine minimal-invasive arthroskopische Kreuzbandoperation möglich ist. Dabei wird je nach Art und Schwere der Verletzung eine Methode ausgewählt, mit der das gerissene Kreuzband wieder rekonstruiert wird. Eine solche Behandlung kann ambulant oder mit einem kurzen Spitalsaufenthalt durchgeführt werden.

Die Rehabilitation verläuft in solchen Fällen viel schneller als nach einer traditionellen offenen Knieoperation. Rückkehr zu intensivem körperlichen Training sollte nur unter Aufsicht Ihres Chirurgen erfolgen. Es ist durchaus realistisch, dass man nach 6-8 Wochen mit gewissen Einschränkungen wieder leichte sportliche Aktivitäten ausüben kann.

Eine Behandlung ohne OP durch Ruhigstellung und gezielten Muskelaufbau wird vorwiegend bei älteren Patienten angewendet.

Nähere Informationen zu Kreuzbandrisse bekommen Sie über unsere telefonische Infoline oder per Mail. Alle Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.