Brusterhaltende Chirurgie

Brusterhaltende Chirurgie

Oberstes Ziel einer Brustkrebs-Operation ist stets die sichere und vollständige Entfernung des Tumors. Das muss nicht zwingend die vollständige Entfernung der Brust bedeuten: In ungefähr 60 bis 70 Prozent der Brustkrebs-Fälle ist eine BET, eine brusterhaltende Therapie möglich. Zunehmend wird in solchen Fällen die brusterhaltende Chirurgie zusammen mit einer sogenannten Onkoplastik vorgenommen, also der Wiederherstellung eines ästhetisch befriedigenden Zustandes mit den Verfahren der kosmetischen Chirurgie. Brusterhaltendes Chirurgie und Onkoplastik in einem Zug sind deshalb empfehlenswert, weil die der Operation folgende Strahlentherapie die Erfolgsaussichten einer späteren Wiederherstellung der Brust durch kosmetische Chirurgie beeinträchtigen würde.

Nähere Informationen zur brusterhaltenden Chirurgie bekommen Sie über unsere telefonische Infoline oder per Mail. Alle Kontaktdaten finden Sie auf unserer Kontaktseite.