Diese Website verwendet Cookies,  um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK
divider image

Auszeichnungen und

Qualitätssicherung (TQH)

Die Wiener Privatklinik wird nach den Richtlinien des „Total Quality Hospital“-Managements („TQH“) geführt. Die „TQH“-Philosophie besteht darin, sich nicht auf erreichten Standards auszuruhen, sondern ständig neue, innovative Schritte, vor allem im Qualitätsmanagement zu setzen.

Zertifizierung nach iso 9001

Die ISO 9001:2015 Norm legt Standards zur Strukturierung der gesamten Organisation fest – Risiken können so effizienter erfasst und die Anfälligkeit für Fehler minimiert werden. So wird zum Beispiel die bereits sehr hohe Kundenzufriedenheit der Patienten von durchschnittlich 95 % durch ständige Befragungen evaluiert, um den hohen Standard erhalten zu können und noch zu verbessern.

Die Re- und Neuzertifizierung der unabhängigen Prüfstelle des ÖQS ist eine Bestätigung dafür, dass die Wiener Privatklinik auf dem richtigen Weg ist. Das Zertifikat konnte vor allem durch die hochprofessionelle Mitarbeit und das Engagement der Führungskräfte und des gesamten Teams erreicht werden.

iso

zertifizierte bereiche

Pflegedirektion
Stationen: 1 Süd, 2 Nord, 3 Nord, 3 Süd, 4 Nord, 4 Süd, 5 Nord
Spezialbereiche: OP mit AEMP, Aufwachraum, Tagesklinik, Angiografie

 

Geschichte des qualitätsmanagements in der wiener privatklinik

2003 Erstzertifizierung des Pflegebereiches der Wiener Privatklinik (1. Klinik in Wien).
2006 Rezertifzierung des Pflegebereiches und Erweiterung des Zertifikats um den Aufwachraum.
2010 Rezertifizierung aller zertifizierten Bereiche.
2011 Implementierung des Risikomanagements
2012 Erstvalidierung der AEMP (Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte).
2013 Rezertifzierung aller zertifizierten Bereiche und Erweiterung des Zertifikats
um den OP Bereich.
2015 Rezertifzierung aller zertifizierten Bereiche und Erweiterung der Zertifizierung
um die Station 1 Süd und Bereich Tagesklinik nach der ISO 9001:2015
2018 Rezertifzierung aller zertifizierten Bereiche

Alle 3 Jahre findet ein Rezertifizierungsaudit, dazwischen jeweils ein Überwachungsaudit statt.

Für die Aufrechterhaltung des QM Systems ist unsere Qualitätsmanagerin zuständig. Sie wird dabei von geschulten Mitarbeitern unterstützt, die gemeinsam bemüht sind durch kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen das System up to date zu halten.

 

divider image

Risikomanagement

patienten- und mitarbeitersicherheit

Das Risikomanagement wurde 2011 in der Wiener Privatklinik implementiert. Ein ausgebildetes Risikomanagementteam kümmert sich um die Anliegen zu den Themen „Erhöhung der Patienten- und Mitarbeitersicherheit“. Unsere Aufgabe ist es in der Organisation Risiken und Chancen zu identifizieren, analysieren, bewerten und durch nachhaltige Maßnahmen umzusetzen und zu evaluieren.
Ein gut integriertes Risikomanagement wirkt sich positiv nach innen und außen auf die gesamte Krankenhausstruktur aus.
Unser Ziel ist es, dass unsere Mitarbeiter offener mit nicht optimalen Ereignissen umgehen und somit ein Erkennen von Risiken und Chancen entwickeln. Das RM Team koordiniert die einzelnen Vorgehensweisen.

Link zu: Über uns/Team/Risikomanagement

IHRE INITIATIVE IST GEFRAGT

Wir wünschen uns von unseren Patienten und Mitarbeitern, das Team bei der Herausforderung „Erhöhung der Sicherheit für Patient und Mitarbeiter“ tatkräftig zu unterstützen. Ihre Anliegen oder Vorschläge können Sie uns gerne unter der E-Mail Adresse risikomanagement@wpk.at übermitteln.

FÜR SIE WURDE SCHON FOLGENDES UMGESETZT

Erhöhung der Sicherheit bei:

  • der Medikamentenvorbereitung
  • Patientenidentifikation
  • Sturzprophylaxe
  • Hygiene
  • Kommunikation
  • Allergie
  • Operativen Eingriffen
  • Patientensicherheitsbroschüre, steht jedem Patienten zur Verfügung

 

Was für Sie und uns noch wichtig ist, um gemeinsam sicher ans Ziel zu Kommen

DÜRFEN SIE FRAGEN STELLEN?

JA, unbedingt wir bitten Sie darum. Jede Unsicherheit zu Ihrer Gesundheit, Behandlung, Medikamente etc. ist für uns wichtig, um Sie kompetent unterstützen zu können.

SIND NOTIZEN WÄHREND IHRES AUFENTHALTES HILFREICH?

Diese können Ihnen z.B. bei Arzt- oder Pflegevisiten als Erinnerungsstütze hilfreich sein.

KENNEN WIR UNS NICHT?

Denken Sie nicht wir merken uns Ihren Namen nicht. Um sicher zu gehen, dass Sie der richtige Patient sind der das richtige Medikament oder Untersuchung erhält, fragen wir Sie während Ihres Aufenthaltes mehrmals nach Namen und Geburtsdatum.

SIND IHRE PERSÖNLICHEN DATEN RICHTIG DOKUMENTIERT?

Aufgrund der demografischen Entwicklung ist es eine Herausforderung persönliche Daten richtig zu erfassen. Ihre Daten werden daher bei jeder wiederholten Aufnahme in unserem Haus überprüft und gegengecheckt.

HABEN SIE SCHMERZEN/BESCHWERDEN/ANLIEGEN?

Um gezielt Maßnahmen zur Linderung Ihrer Beschwerden einleiten zu können, ist es wichtig uns dies mitzuteilen. Zögern Sie nicht uns zu verständigen.

SIND SIE IN IHREN BEWEGUNGSABLÄUFEN UNSICHER?

Um Stürze vorzubeugen können Sie Hilfe durch unser Pflegeteam in Anspruch zu nehmen.

HÄNDEHYGIENE?

Regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife ist für Patienten, Besucher und Mitarbeiter oberstes Gebot. Wir empfehlen das Verwenden von Händedesinfektionsmittel, hierfür ist in jedem Patientenzimmer ein „Spender“ verfügbar um Infektionen vorzubeugen.

WAS MÜSSEN SIE VOR IHRER ENTLASSUNG BEDENKEN?

Erkundigen Sie sich bei unserem Pflegepersonal wie Ihre Behandlung fortzusetzen ist, ob ev. Nachuntersuchungen oder Hilfe durch Dritte erforderlich sind.

PATIENTENVERFÜGUNG/VORSORGEVOLLMACHT?

Informieren Sie bitte unser Personal wenn Sie so ein Dokument besitzen um sicherzustellen, dass wir dementsprechend agieren können.

KENNEN SIE IHRE MEDIKAMENTE?

Eine Auflistung Ihrer aktuellen Medikamente erleichtert uns die Organisation und die Versorgung, während Ihres Aufenthaltes zu gewährleisten. Wenn Sie bereits eine solche Liste führen nehmen Sie diese bitte ins Krankenhaus mit.

Kernkompetenzen

Höchstes medizinisches Know-How durch interdisziplinäre Zusammenarbeit von Spezialisten aus den verschiedensten Bereichen.

Pflegeleitbild

Modernes Pflegemanagement kombiniert Kompetenz mit Menschlichkeit.
Teilen
Facebook Twitter Google Plus E-Mail