Diese Website verwendet Cookies,  um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

! COVID-19 Präventionsmaßnahmen – Zutritt zur Wiener Privatklinik. Einzelheiten

divider image

Magen – Darm Krebs

Das WPK Central European Cancer Center bietet eine komplette diagnostische Abklärung gefolgt von interdisziplinären therapeutischen Maßnahmen für alle Arten von Magen-Darm Krebs durch international anerkannte Spezialisten an. Durch unseren teamorientierten Ansatz arbeiten unsere Spezialisten für Krebserkrankungen des Verdauungstrakts mit einer Reihe von anderen Spezialisten zusammen. Dies inkludiert internistische Onkologen, Radioonkologen und Gastroenterologen, um eine Diagnose und einen optimalen Behandlungsplan zu erstellen. Ihr Betreuerteam verbringt viel Zeit damit, Sie besser kennenzulernen, um zu verstehen, was für Sie wichtig ist. Das Ergebnis ist ein Behandlungsplan, der Sie – als einzigarte Person – in den Mittelpunkt aller Behandlung und Betreuung stellt, die Sie erhalten.

Diagnostische Verfahren beinhalten:

  • Endoskopie
  • Histologische und molekulare Beurteilung inklusive relevanter molekularer Parameter für mögliche erbliche Veranlagungen
  • Radiologische Beurteilung
  • Ultraschall inklusive Endosonographie
  • Magnetresonanz Tomographie (MRT)
  • Computer Tomographie (CT)
  • PET-CT
  • Laparoskopie

Wir bieten eine Fülle an therapeutischen Maßnahmen bei Krebserkrankungen des Verdauungstrakts an, welche folgendes beinhalten:

  • interdisziplinäre Betreuung inklusive radiologischer Verfahren, chirurgische und /oder minimal invasive Eingriffe und internistisch onkologische Behandlungen
  • neoadjuvante Chemo- und Immuntherapien, um Tumore in fortgeschrittenen Stadien operierbar zu machen
  • endoskopische und minimal invasive Eingriffe (Radiofrequenzablation, Injektionen, Dilatationen, Stent Implantationen)
  • onkologische Chirurgie (offene und minimal invasive Operationen bei gastroösophagealen Tumoren und gastrointestinalen Stromatumoren, GISTs)
  • chirurgisches Komplikationsmanagement

CHIRURGISCHE UND MINIMAL INVASIVE MÖGLICHKEITEN BEI Bauchspeicheldrüsenkrebs

    • Unsere Chirurgen sind Spezialisten sowohl in klassischen als auch bei minimal invasiven Operationstechniken von Pankreaskarzinomen:
  • operative Entfernung des Pankreaskopfes oder Schwanzes mit angrenzenden Strukturen
  • palliative Operationsmethoden
  • minimal invasive Eingriffe bei Gelbsucht

OPERATIVE METHODEN BEI DARMKREBS

  • Die Behandlungsart hängt von der Größe und Lage des Krebs ab, wobei zumeist eine Operation notwendig ist, um den Tumor zu entfernen oder die Symptome zu lindern
  • Operative Entfernung des Tumors und der Lymphknoten nach internationalen Standards, meist minimal-invasiv und ohne künstlichen Darmausgang

Operative Methoden bei Rektumkarzinomen

  • bei Krebs im Frühstadium und Spezialfällen durch eine transanale lokale chirurgische Entfernung
  • Bei Tumoren in einem fortgeschrittenen Stadium oder Tumore mit schlechter Lokalisation wird vor der Operation eine kombinierte Chemo-Strahlentherapie durchgeführt, um den Tumor zu verkleinern. Die nachfolgende Tumorentfernung wird mit Hilfe einem nervenschonenden operativen Eingriff durchgeführt, um die Kontrolle der Blasen- und Sexualfunktionen aufrecht zu erhalten.

OPERATIVE ENTFERNUNG DER LEBER- UND LUNGENMETASTASEN BEI KOLOREKTAL KARZINOMEN

  • Um die derzeitig höchst mögliche Heilungsrate zu erzielen, werden in interdisziplinären Tumor Boards Strategien entwickelt und besprochen, ob die Ausbreitung der Metastasen in Leber und Lunge durch eine Operation und einer nachfolgenden kombinierten Chemo- und Immunotherapie kontrolliert werden kann.
Social Media
Facebook Twitter Google Plus E-Mail